Arbeitsplan

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche



Was ist ein Arbeitsplan?

Ein Arbeitsplan (oftmals auch "Arbeitsskizze" genannt; in unteren Jahrgangsstufen auch "Schreibplan") ist die strukturierte Auflistung der zu untersuchenden Punkte in logischer Reihenfolge. Er ist sehr hilfreich, denn wenn du alle Punkte abarbeitest, kannst du nichts Wichtiges vergessen. Liste stichpunktartig auf, was bei den jeweiligen Untersuchungskriterien der Erschließung zu beachten ist.

Bei der Deutung kannst du dir erste Thesen vorformulieren.

In der Gliederung, die du am Schluss erstellst, füllst du dann die jeweiligen Punkte des Arbeitsplans mit inhaltlichen Aussagen, die auch deinem tatsächlich ausformulierten Text entsprechen.

Möglicher Arbeitsplan für die Erschließung dramatischer Texte

1 Einleitung: Einbettung der Szene in den Gesamtzusammenhang des Dramas

2 Hauptteil: Themanennung

2.1 Erschließung
Hinweis: Da es sich bei Nathan der Weise um ein Lesedrama handelt, das nicht primär zur Bühnenaufführung konzipiert wurde, fällt der Untersuchungspunkt "Dramaturgische Mittel", d.h. Regieanweisungen, Requisiten, Bühnenbewegung etc. weitestgehend weg. In anderen Dramen ist aber oftmals gerade dieser Punkt sehr wichtig und kann an dieser Stelle eingefügt werden.
2.2 Deutungsthesen (Ergebnisse, Erkenntnisse)

3 Schluss: aktueller Bezug, evtl. Vergleich mit anderen Dramen

Arbeitsplan zum Download

(Auf das Bild klicken...)

Arbeitsskizze zur Erschließung dramatischer Texte.pdf