-

Relativsätze

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche




Der Relativsatz

Ein Relativsatz ist ein Nebensatz, der durch ein Relativpronomen eingeleitet wird. Dabei bezieht sich der Relativsatz auf eine Person, eine Sache oder einen Gegenstand im übergeordneten Hauptsatz und wird dieser/diesem i.d.R. gleich nachgestellt.

Der Relativsatz gibt uns zusätzliche Informationen über den entsprechenden Gegenstand, Sachverhalt oder die Person, die dem Relativsatz übergeordnet ist. Für das Relativpronomen das können auch andere Wörter eingesetzt werden, zum Beispiel welches (Ersatzprobe!). Die Ersatzprobe solltest du dir besonders gut merken, denn gerade hier im Nebensatz treten die meisten Verwechslungen auf!

Beispiel: Alexandra Weber Beispiel Relativsatz.JPG



Übung

Wichtig sind die Relativsätze zum Beispiel auch im Rahmen der Aufsatzerziehung, um deine Ausführungen anschaulicher zu gestalten. Versuche nun in dieser Übung die beiden Hauptsätze miteinander zu verknüpfen, indem du einen Hauptsatz und einen Relativsatz bildest.

Tipp: Bestimme zunächst das dem Relativsatz übergeordnete Wort, dann fällt es dir sicher leichter, die beiden Sätze miteinander zu verknüpfen.

1. Ich frage Max bei den Hausaufgaben um Rat. Max ist ein wahres Rechengenie.

2. Mein Lieblingseis ist Vanilleeis. Mein Lieblingseis gibt es in der Eisdiele Venezia.

3. Die Fotos sind wirklich gut geworden. Ich habe sie am Wandertag geschossen.

4. Das Essen ist sehr lecker. Meine Mutter hat gekocht.

5. Ich gehe sehr gerne in die Schule. Dort treffe ich viele Freunde. Mit ihnen habe ich viel Spaß.

6. Ich telefoniere mit meinem Freund. Er hat ein neues Computerspiel geschenkt bekommen.

7. Ich erzähle meinen Eltern von der letzten Deutschstunde. Dort haben wir uns einen eigenen Vulkan gebastelt.

8. Die Deutschlektüre ist spannend. Ich habe sie in einem Zug durchgelesen.

9. Ein älterer Herr half dem Kind. Es war vom Rad gestürzt.



→ zurück zur Seite "Haupt- und Nebensätze"