-

Adverbialsätze

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche




Die Adverbialsätze

Als Adverbialsatz wird ein Nebensatz bezeichnet, der eine adverbiale Bestimmung als Satzglied in einem Satz ersetzt bzw. in eine adverbiale Bestimmung umgeformt werden kann. Da er ein Satzglied ersetzen kann, ist er auch ein Gliedsatz. Mit den adverbialen Nebensätzen schaffst du logische Verbindungen zwischen dem Hauptsatz und dem Nebensatz. Du benötigst diese Verbindungen insbesondere bei Inhaltsangaben, Vorgangsbeschreibungen, Berichten, selbst in Erzählungen spielen sie eine Rolle. Alle adverbialen Nebensätze trennst du durch Komma ab!


Überblick über die Adverbialsätze
Adverbialsatz Frage Angaben über Konjunktion Beispiel
Kausalsatz (Begründungssatz) Warum/wieso/weshalb/aus welchem Grund bzw. Anlass? Grund, Begründung für etwas weil, da
  • Weil ich eine Erkältung hatte, konnte ich mit meiner Freundin nicht schwimmen gehen.
  • Ich lief zum Schreibwarengeschäft, da ich mir ein Heft kaufen musste.
Temporalsatz (Zeitangabe) Wann?
Seit wann?
Wie lange?
Zeit während, als, nachdem, seitdem, bevor, bis, sooft, solange...
  • Während ich über meinen Hausaufgaben brütete, musste ich immer an das Fußballtraining denken.
Konsekutivsatz (Folgesatz) Mit welcher Folge? Folge sodass; so..., dass; ohne dass; als dass
Modalsatz (Art und Weise) Wie?
Auf welche Art und Weise?
Art und Weise, Begleitumstände dadurch dass, indem, (sogut, soweit)

Zu den Modalsätzen wird meistens auch der Komparativsatz gerechnet.

Finalsatz (Absicht, Zweck) Wozu?
Mit welcher Absicht?
Ziel, Zweck damit, dass, auf dass, um zu
Konditionalsatz (Bedingungssatz) Unter welcher Bedingung ...?
Unter welchen Umständen ...?
Bedingung wenn, falls, sofern
Konzessivsatz (Einräumungssatz, Gegengrundsatz) Trotz wem?
Trotz welcher Gegengründe…?
Welcher Gründe…?
Trotz was...?
Einschränkung, unzureichenden Gegengrund obwohl, obschon, obgleich, obzwar, wenngleich, wenn auch
Lokalsatz (Örtlich) Wo?
Wohin?Wo
her?
Orte wo, wohin, woher...
Adversativsatz (Gegenüberstellung) Anstatt was?
Im Gegensatz wozu?
Gegensatz während, wo(hin)gegen, anstatt (dass)
Komparativsatz (Vergleichssatz) Wie? Vergleich wie, als, als ob, je...desto
Instrumentalsatz (Mittel) Womit?
Wodurch?
Mit welchem Mittel/Werkzeug/Hilfsmittel?
Wie?
das Mittel zum Erreichen des im Hauptsatz bezeichneten Sachverhaltes indem; dadurch, dass


Aufgabe 1

Ergänze in der folgenden Tabelle die richtigen Begriffe. Verwende für die Fachbegriffe den lateinischen Begriff.

Art des Adverbialsatzes Frageprobe Konjunktion
Kausalsatz Warum? Weshalb? weil, da
Temporalsatz Wann? Wie lange? während, als, nachdem etc.
Finalsatz Zu welchem Zweck? Wozu? dass, damit, um ... zu
Konsekutivsatz Mit welcher Folge? dass, sodass


Aufgabe 2

Verknüpfe die beiden Hauptsätze sinnvoll miteinander zu einem Satzgefüge (HS-NS). Notiere den vollständigen Satz, sonst erhältst du keinen Punkt.

Die Schüler lernen und üben im Deutschunterricht die Adverbialsätze. Sie möchten für die nächste Schulaufgabe gut vorbereitet sein.

Lösung: Die Schüler lernen und üben im Deutschunterricht die Adverbialsätze, weil sie für die nächste Schulaufgabe gut vorbereitet sein möchten.


Aufgabe 3 Knifflig!

Wandle das jeweils unterstrichene Satzglied in einen Nebensatz (geeigneten Adverbialsatz) um.

a) Sie erreichten das obere Stockwerk über eine Treppe.

Mögliche Lösung: Sie erreichten das obere Stockwerk, indem sie eine Treppe nutzten. (Modalsatz)

b) Trotz des Regens wanderten sie weiter.

Mögliche Lösung: Obwohl es regnete, wanderten sie weiter. (Konzessivsatz)

c) Er traute sich vor Angst nicht in den Keller.

Mögliche Lösung: Weil er Angst hatte, traute er sich nicht in den Keller. (Kausalsatz)



Aufgabe 4

Bestimme in den folgenden Sätzen die Adverbialsätze (NS) und notiere den richtigen lateinischen Fachbegriff.


a) Obwohl er keine Lust zum Aufstehen hatte, hat sich Jakob heute Morgen aus dem Bett begeben.

(Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

b) Dominik hat die Adverbialsätze besonders gut gelernt, um in der Ex besonders gut abzuschneiden.

(!Konzessivsatz) (Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

c) Loris ist zu spät dran und versucht den Zug zu erreichen, indem er rennt.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

d) Weil Celina morgens immer so lange im Bad braucht, muss sie sich beim Frühstücken meist beeilen.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

e) Froh gelaunt erscheint Lea an der Bushaltestelle, wo sie ihre Freunde begrüßt.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

f) Stefan lernt seine Vokabeln regelmäßig, sodass er in Latein immer klüger wird.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

g) Wenn Frau Weber am Freitag nicht da ist, darf die Klasse 6c vielleicht ein bisschen Klassenmemory spielen.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (Konditionalsatz) (!Temporalsatz)

h) Nachdem die Schüler nun die letzte Aufgabe beendet haben, dürfen Sie den Stift zur Seite legen und die Stegreifaufgabe abgeben.

(!Konzessivsatz) (!Finalsatz) (!Modalsatz) (!Kausalsatz) (!Lokalsatz) (!Konsekutivsatz) (!Konditionalsatz) (Temporalsatz)



→ zurück zur Seite "Haupt- und Nebensätze"