Sachtext auswerten

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche



AW Salamander.jpg
Lies dir den nachfolgenden Text zunächst gut durch. Beantworte anschließend die folgenden Fragen, indem du die richtige Lösung ankreuzt.


Der Feuersalamander (Salamandra salamandra)
Feuer Salamander 2.jpg

Der Feuersalamander wird auch "Regenmännchen" genannt, weil er sein Versteck nach starken Sommer-Regen häufig verlässt. Er glänzt schwarz und trägt ein auffälliges Muster aus gelben oder orangefarbenen Flecken oder Streifen. Das auffällige Aussehen des Feuersalamanders signalisiert seinen Feinden: Ich bin giftig! Am Rücken und hinter den Ohren des Feuersalamanders sitzen nämlich Giftdrüsen, die Salamandrin verspritzen können. Mit Hilfe dieses Gifts kann der Feuersalamander Feinde wie Fuchs, Hund oder Katze in die Flucht schlagen. Der Feuersalamander hat einen breiten Kopf, einen plumpen Körper und einen recht kurzen Schwanz. Er kann 20 Zentimeter lang werden.

Feuersalamander kommen in weiten Teilen Mittel- und Südeuropas vor. Aber sie leben auch in Algerien und anderen Ländern Nordafrikas, in Israel, in Kleinasien und im Iran. Feuersalamander leben auf dem Land, und zwar auf dem Boden von Laub- und Mischwäldern. Dort suchen sie sich feuchte, kühle Plätze. Am Tag verstecken sich die nachtaktiven Tiere unter liegenden Baumstämmen, in Erdhöhlen, unter Steinen oder in der Laubschicht auf dem Boden.

Nur zur Fortpflanzung brauchen Feuersalamander Gewässer wie langsam fließende Bäche oder Weiher mit kühlem, sauberem, sauerstoffreichem Wasser. Dort gebären die Weibchen die Larven, die in den Eiern im Mutterleib herangewachsen sind und sich dann im Wasser weiterentwickeln.

Durch die deutschen Wälder krabbeln zwei verschiedene Unterarten des Feuersalamanders: "Salamandra salamandra salamandra" hat Flecken auf dem Rücken und wird deshalb auch "gefleckter Feuersalamander" genannt. Im Gegensatz dazu ist "Salamandra salamandra terrestris" auf dem Rücken gestreift und wird deshalb als "gebänderter Feuersalamander" bezeichnet. Daneben sind im gesamten Verbreitungsgebiet des Feuersalamanders mehr als zehn weitere Unterarten bekannt.

Feuersalamander können ziemlich alt werden. Meistens erreichen sie ein Alter von 15 bis 25 Jahren. Es hat aber auch schon Feuersalamander gegeben, die über 40 Jahre alt geworden sind.


Auszug aus dem Tierlexikon im Kindernetz, 4.1.2010


Wie heißt der Salamander im lateinischen Fachchargon?

(!Salamander salamander) (Salamandra salamandra) (!Salamendra salamendra) (!Salamondra salamondra)

Wie wird der Salamander noch genannt?

(Regenmännchen) (!Regenhütchen) (!Regenschirmchen) (!Regenjacke)

An welchen Merkmalen kann man einen Feuersalamander erkennen?

(schwarze Hautfarbe) (!rote Punkte) (gelbe oder orangefarbene Flecken oder Streifen) (!große Augen) (!blaue Streifen) (breiter Kopf) (plumper Körper) (kurzer Schwanz) (!langer Schwanz)

Wie lang kann ein Feuersalamander werden?

(!10 Zentimeter) (20 Zentimeter) (!15 Zentimeter) (!5 Zentimeter) (!25 Zentimeter)

Warum trägt der Feuersalamander eine einprägsame Farbkennzeichnung?

(Zur Abschreckung von Feinden) (!Aus Eitelkeit) (Signalisiert, dass er giftig ist) (!Um sich in Szene zu setzen)

Wo kommen Feuersalamander überall vor?

(Algerien) (Nordafrika) (Deutschland) (Israel) (Iran) (!Alaska) (!Kanada)

Wo halten sich Feuersalamander am liebsten auf?

(!An warmen Plätzen) (!An trockenen Plätzen) (!An warmen und feuchten Plätzen) (!An kühlen Plätzen) (!An feuchten Plätzen) (!An warmen und trocken Plätzen) (!An kühlen und trockenen Plätzen) (!An feuchten und trockenen Plätzen)

Wo verstecken sich Feuersalamander am liebsten?

(unter Baumstämmen) (in Erdhöhlen) (!in Kisten) (unter Steinen) (unter Laub) (!unter deinem Bett)

Wer sind die natürlichen Feinde von Feuersalamandern?

(Hund) (Fuchs) (!Ente) (!Reiher) (Katze)

Wozu brauchen Feuersalamander Gewässer?

(!Zum Schwimmen) (!Zum Duschen) (Zur Fortpflanzung) (!Zum Spielen)

Welche Arten an Salamandern gibt es bei uns?

(gefleckter Feuersalamander) (gebänderter Feuersalamander) (!gestrichelter Feuersalamander) (!karierter Feuersalamander)

Welches Höchstalter können Feuersalamander erlangen?

(!über 10 Jahre) (!über 20 Jahre) (!über 30 Jahre) (über 40 Jahre) (nicht im Text enthalten)