Hühnerfeld - Kampf um Troja

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche



The Procession of the Trojan Horse in Troy by Giovanni Domenico Tiepolo (cropped).jpg

PAUL HÜHNERFELD: DER KAMPF UM TROJA

Die Ilias und Odysee von Homer zählen zu den bekanntesten Epen. Sicher hast du schon vom sagenumwobenen Troja oder dem trojanischen Pferd gehört oder vielleicht auch schon etwas dazu gelesen. Doch wie kam es eigentlich zu der Auseinandersetzung? Und wer kämpfte hier gegen wen? Nun, das kannst du anhand der Lektüre herausfinden.


Inhaltsverzeichnis

Kapitel I-III: Die Vorgeschichte der Auseinandersetzung

Du hast nun die ersten drei Kapitel gelesen? - Gut! Dann löse folgende Aufgaben.


1. Setze die folgenden Bildteile in deinem Heft wieder zusammen, indem du sie dort einklebst.Gib deinem Bild einen Titel.
Tipp: Es handelt sich hierbei um eine Szene, die wir bereits gelesen haben. Wenn du genau hinsiehst, kannst du auch erkennen, welche Personen daran beteiligt waren.

Puzzle Vasenbild.jpg

2. Fasse nun das entsprechende Kapitel in einem Bericht oder einer Erzählung zusammen. Diesen kannst du in Form eines Zeitungsberichtes gestalten (denke dabei zum Beispiel an den Bereich "Klatsch und Tratsch") oder in Form eines Gespräches (z.B. Interview) wiedergeben. Gestalte zu deinem Text ein Bild. Dafür darfst du dir auch ein weißes Blatt Papier vom Lehrer holen und dieses später in dein Heft einkleben.


Kapitel IV Der Kampf um Troja

Du hast das vierte Kapitel gelesen? Gut, dann kannst du sicher die nachfolgenden Fragen leicht beantworten, wenn du gut aufgepasst hast.

Frage 1


Wie viele Söhne hatte Priamos?

50


Frage 2

Wie hieß eine Tochter des Königs?

Kassandra


Frage 3

Warum griff Apollo in das Kriegsgeschehen ein?

Weil die Griechen die Tochter eines Priesters des Apollo nicht freigaben und dieser sich um Hilfe an ihn wandt.


Frage 4

Wer stiftete die Griechen zur Meuterei an?

Thersites
Frage 5

Worum ging es beim Zweikampf zwischen Menelaus und Paris?

Paris bot Menelaus an, den Krieg in einem Zweikampf untereinander auszutragen; der Sieger sollte Helena behalten dürfen.


Frage 6

Wie endet der Kampf zwischen beiden?

Paris wird verwundet und flüchtet vom Schlachtfeld.


Frage 7

Wie wird der Waffenstillstand zwischen Griechen und Trojanern gebrochen?

(!Paris gibt Helena freiwillig zurück.) (Ein Trojaner schießt mit einem Pfeil auf Menelaos und bricht damit die Waffenruhe.) (!Helena flieht zurück zu ihrem Mann.) (!Helena wird von Zeus entführt.)


Frage 8

Wie gelang es Patroklos, die Trojaner aus dem Lager der Griechen zu vertreiben?

(!Patrokolos bat Hera um Hilfe.) (Patroklos lieh sich die Rüstung von Achilles, um den Griechen Mut zu machen.) (!Patroklos schlich sich nach Troja und ermordete Priamos.) (!Patroklos lud die Trojaner zu einem Umtrunk ein und vergiftete sie.)


Frage 9
Welche Szene wird hier auf dem Vasenbild dargestellt?
Amphora death Priam Louvre F222.jpg
Die Ermordung von König Priamos


Frage 10

Wie heißt die Königin der Amazonen?

Penthesileia
Frage 11

Wie lange dauerte die Belagerung Trojas durch die Griechen?

(!50 Jahre) (10 Jahre) (!20 Jahre) (!5 Jahre)

Frage 12

Wie gelang es den Griechen, Troja doch noch einzunehmen?

Odysseus dachte sich eine List aus, auf die die Trojaner hereinfielen. Mithilfe des trojanischen Pferdes gelang es so den Griechen, Troja in der Nacht zu überfallen.
Frage 13

Wer warnte die Trojaner vor einer Torheit?

(!Priamos) (Kassandra) (Laokoon) (Achilles)

Frage 14

Was geschah mit Helena?

Was geschah mit Helena?

Menelaos verzieh ihr und brachte sie zurück nach Griechenland.


Kapitel V und VI: Die Irrfahrten des Odysseus

Lies dir die letzten beiden Kapitel durch und löse anschließend die folgende Aufgabe, indem du die Begriffe aus dem Wortspeicher an der richtigen Stelle im Text einfügst.

Die Odyssee

Die Odyssee handelt von den abenteuerlichen Irrfahrten und der glücklichen Heimkehr des Königs Odysseus. Dieser war vor zwanzig Jahren von seiner Heimatinsel Ithaka zusammen mit anderen griechischen Königen nach Troja gezogen. Auf seiner Heimreise gelangte er unter anderem zu den Kyklopen, den einäugigen Riesen. Dort gerien er und zwölf seiner Gefährten in Gefangenschaft des einäugigen Polyphem, dem Sohn des Meeresgottes Poseidon. Nur durch eine List - Odysseus machte ihn betrunken und blendete ihn - konnten er und seine übrigen Gefährten fliehen. Nach zahlreichen Umwegen und großen Gefahren gelante er mit seinem letzten Schiff auf die Insel Aia, wo die Zauberin Kirke, die Tochter des Sonnengottes Helios lebte. Diese verwandelte die Gefährten des Odysseus in Schweine. Odysseus aber fand mit Hilfe ines Krautes einen Gegenzauber und zwang Kirke, seine Gefährten wieder zurück zu verwandeln. Auf seinem Weg nach Hause musste Odysseus noch an den Sirenen vorbei, die auf einer Insel im Thyrrenischen Meer lebten. Ihr Gesang betörte die Seefahrer derart, dass sie alle Gefahr vergaßen und ihre Schiffe an den Klippen zerschellten. Daher verstopfte Odysseus die Ohren seiner Gefährten mit Wachs und ließ sich selbst an den Mast des Schiffes binden. Doch kaum dieser Gefahr entronnen, wartete bei der Meerenge von Messina schon die nächste in Form der Seeungeheuer Skylla und Charybtis. Schließlich wurde auch sein letztes Schiff von Helios zerstört, nachdem die Gefährten des Odysseus seine Rinder gestohlen hatten. Dabei kamen auch die letzten Begleiter des Odysseus ums Leben. Als Schiffbrüchiger gelangte er schließlich nach Ogygia. Dort wurde er von der Nymphe Kalypso empfangen, die ihn ganze sieben Jahre bei sich behielt. Dennoch packte ihn das Heimweh und erneut segelte er auf einem selbst gebauten Floß los. Doch auf dem Meer traf ihn der Zorn des Poseidon, der durch einen Sturm das Floß zerstörte. Durch Leukothea wurde er vor dem Ertrinken bewahrt und von Alkinoos aufgenommen. Dort kam er wieder zu Kräften und kehrte schließlich nach Ithaka zurück. Als Bettler gekleidet kam er nach 20 Jahren nach Ithaka zurück. Mit Telemachs Hilfe gelang es ihm, die Freier seiner Frau Penelope zu töten und kehrte zu seiner Frau zurück.


Prüfe zuletzt dein Wissen über die Lektüre

Und zum Schluss ... Prüfe dein Wissen im folgenden Webquest. Wenn du gut aufgepasst hast, sollte dir dies keine Schwierigkeiten bereiten. (Allerdings kannst du das Webquest erst dann bearbeiten, wenn du gut aufgepasst und die Lektüre zu Ende gelesen hast!)


Unterrichtsideen im Netz

1. Mediterrania - ein interaktives Online-Suchspiel des Goethe-Instituts
Die Odyssee von Homer ist unser Grundmotiv – für eine moderne Reise, auf der es viel zu erleben gibt, auf der man fremde Menschen und Kulturen kennen lernt, sich verstecken und andere entdecken muss. Jede Klasse erhält einen Codenamen. Einmal pro Woche schreiben sich die Klassen drei Wochen lang E-Mails. Keine Klasse weiß, wo auf der Welt sich die anderen Klassen befinden, mit denen man sich schreibt. Dies gilt es herauszufinden.
Zur Vorbereitung des E-Mail-Spiels werden im Internet außerdem angeboten:
  • ein Memo-Spiel mit Motiven des Brettspiels zum Einprägen der Odyssee-Geschichte
  • Hörübungen, denen Bilder zuzuordnen sind (leichte und schwere Version)
  • Bilder, denen gehörte Texte zuzuordnen sind
  • ein Puzzle zur Festigung des Textverständnisses
  • die Odyssee als Hörverständnis (leichte und schwere Version)
  • die Odyssee als Hörverständnis in dramatisierter Form
2. Kostenlose Unterrichtseinheit bei dtv-Verlag