Grafiken auswerten

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche


Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen

Jedes Jahr wird das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen untersucht. Dabei überprüft man unter anderem auch, wie Kinder und Jugendliche mit den modernen Medien umgehen und welche Rolle sie in ihrer Freizeit bzw. in ihrem Leben einnehmen. An einer Schule wurde eine schulinterne Umfrage durchgeführt. Dabei gaben die Schülerinnen und Schüler folgende Antworten. Schaffst du es, die Statistiken richtig auszuwerten?

Medienverhalten Jugendliche.jpg


Betrachte die Statistik und überprüfe, ob die nachfolgenden Aussagen richtig , falsch oder in der Grafik nicht enthalten sind.

Es verwenden mehr Schüler den PC als in ihrer Freizeit Zeitschriften zu lesen.

(richtig) (!falsch) (!nicht enthalten)

Die meisten Schüler unternehmen am liebsten etwas mit ihren Freunden.

(!richtig) (!falsch) (nicht enthalten)

Neben dem PC spielt der Fernseher die wichtigste Rolle im Freizeitverhalten von Jugendlichen.

(richtig) (!falsch) (!nicht enthalten)

Es besitzen mehr Kinder ein Handy als einen PC.

(!richtig) (!falsch) (nicht enthalten)

Am liebsten beschäftigen sich Kinder mit Büchern.

(!richtig) (falsch) (!nicht enthalten)

Kinder und Jugendliche lesen viel lieber Bücher als Comics und Zeitschriften.

(richtig) (!falsch) (!nicht enthalten)


Die Verwendung von PC und Internet

Unter anderem wird bei der TIMS-Studie untersucht, wozu Kinder und Jugendliche Rechner und Internet verwenden. In der schulinternen Umfrage gaben die Schüler zur Nutzung des PCs und des Internets folgende Antworten:

Statistik

Betrachte die Statistik und überprüfe, ob die nachfolgenden Aussagen richtig, falsch oder nicht in der Grafik enthalten sind.

Am liebsten chatten Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit.

(richtig) (!falsch) (!nicht enthalten)

Die Grafik zeigt, dass die meisten Kinder und Jugendlichen Mitglieder in einer Online-Community wie SchülerVZ sind.

(!richtig) (falsch) (!nicht enthalten)

Netzspiele/Multiuser-Spiele führen dazu, dass viele Kinder und Jugendliche spielsüchtig werden.

(!richtig) (!falsch) (nicht enthalten)

Schüler nutzen das Internet, um für Referate Informationen zu suchen.

(!richtig) (!falsch) (nicht enthalten)

Neben dem chatten nutzen Kinder und Jugendliche den PC meist dazu, Musik zu hören.

(richtig) (!falsch) (!nicht enthalten)