Zeitungsbericht verfassen

Aus Digitale Schule Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche




Hallo liebe Schüler!

In der heutigen Stunde geht es um das 7. Kapitel des „Geisterschiffs“. Wir haben für euch eine Gruppenarbeit vorbereitet. Teilt euch bitte selbstständig in Gruppen á 3 Schüler ein.

Ihr werdet heute einen Zeitungsbericht erstellen. Dabei ist es wichtig, zunächst folgende „W“-Fragen zu beantworten:


1. „W"-Fragen: Welche Ereignisse des 7. Kapitels passen zu welcher Frage?

Ordne die Begriffe den Fragen zu!


Welche Folgen? kein Badetourismus mehr Segelschiff als Touristenattraktion
Warum? unerklärliche Umstände
Wann? um Mitternacht nachts am Vormittag
Wer? Polizei und Feuerwehr Bürgermeister viele Schaulustige
Wo? in der Bucht des Ortes an der Nordsee
Was? Meer verschwindet aus Bucht Segelschiff aus dem 18. Jhd. liegt vor Anker



2. Wie schreibe ich einen Zeitungsbericht?

2.1 Grundsätzliche Regeln

Nachdem ihr nun die Fragen richtig beantwortet habt ist es wichtig, bestimmte Regeln zu beachten, wenn ihr einen Zeitungsbericht schreibt:


  1. Sachlich schreiben; nur berichten, was wirklich passiert ist.
  2. Es gibt eine Überschrift, meist im Nominalstil.
  3. Die Zeitform des Berichts ist die Vergangenheit.
  4. Die Perspektive des Autors ist beschränkt. Er/Sie weiß nicht alles, was andere Personen sehen/hören/wissen.



2.2 Aufbau des Zeitungsberichts

Zunächst solltet ihr Notizen anfertigen, in denen ihr auf inhaltliche Zusammenhänge eingeht, Vorraussetzungen und Folgen, sowie das zentrale Thema. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Notizen zu strukturieren, etwa mit farblichen Markierungen, Hervorhebungen, Pfeilen, die inhaltliche Zusammenhänge zeigen, und mit Zwischenüberschriften, die eure Notizen gliedern.

Neben euren Notizen müsst ihr natürlich auch einen Zeitungsbericht gliedern:


  1. Die Einleitung enthält die wichtigsten Informationen und soll beim Leser Interesse wecken.
  2. Der Hauptteil beschreibt das Geschehen genauer, enthält Zitate oder Beispiele.
  3. Im Schlussteil wird auf mögliche Folgen eingegangen. Der letzte Satz soll den Text abrunden.


Beispiel:

Fischer kentert vor Krabbendorf

KRABBENDORF. Leicht verletzt wurde gestern gegen 10.30 Uhr ein 43-jähriger Fischer in der Bucht vor Krabbendorf.

Der Mann fiel aus unerklärlichen Gründen ins Meer. Nach eigenen Angaben war er ganz normal am Morgen zum Fischen aufs Meer gefahren. An seiner Lieblingsstelle habe er Halt gemacht und seine Angelsachen ausgepackt. Plötzlich sei er beim Fischen von einem großen Fisch an seiner Angel aus dem Boot gezerrt worden. Ein weiterer Fischer konnte ihn dann aus dem Meer fischen und zu seinem Boot zurückbringen. Der Fischer wurde im örtlichen Krankenhaus behandelt. Die Angel konnte nicht geborgen werden.



Zum Vergleich: was? wo? wer?wann? warum? welche Folgen?





Schreibfeder.jpg
3. Schreibauftrag für die Gruppenarbeit:

Schreibt in der Gruppe einen Zeitungsbericht aus der Sicht von Rosa Roth über die Ereignisse im 7. Kapitel des Buches. Orientiert euch dabei an den „W“-Fragen und den Regeln bzgl. des Berichts! (Umfang: ca. 250 Wörter)

Falls ihr mit eurem Bericht in der Stunde nicht fertig werden solltet, schreibt ihn jeder Schüler bitte als Hausaufgabe fertig.


Viel Spaß und viel Erfolg!

Euer Zeitungsbericht-Team :-)



Diese Seite wurde konzipiert von Hr. Czech, Fr. Feibusch, Hr. Janovsky im Rahmen eines Deutschseminars an der Universität Augsburg im WS 09/10